VITAIL'20

23. Januar 2020

Waren Sie im in 2018 und 2019 dabei, als das Kompetenzforum VITAIL sein City Lab in der Future City Langenfeld veranstaltet hat? Nein? Dann gibt es jetzt die nächste Chance am 23. Januar 2020, ebenfalls wieder in Langenfeld.

Das Barcamp für Handel und Stadtentwicklung

Welche Noten bekommen Deutschlands Innenstädte in den Befragungen des IFH? Wie können Städte die Aufenthaltsqualität für Besucher steigern? Und wie kann eine Smart-City-Strategie aussehen?

Diese und weitere Fragen werden bei VITAIL ´20 auf der Agenda stehen. Im Rahmen spannender Vorträge und Workshops bietet VITAIL auch 2020 wieder eine Plattform für den Dialog und die Zusammenarbeit der verschiedensten Stakeholder-Gruppen zur Zukunft von Standorten. Denn der Handlungsdruck im Spannungsfeld von Städten, Handel und Co. steigt in Anbetracht des allgegenwärtigen Strukturwandels weiter. Regionaler Wettbewerb, ein sich wandelndes Kaufverhalten und der Einfluss der Digitalisierung auf die Marktstruktur stellen auch Standorte vor neue Herausforderungen.

Neue Themen. Neue Wege. Neue Macher

Hier setzt VITAIL an: Als Netzwerk für Zukunftsgestalter, als Ort für Konzepterprobungen und Innovationen sowie als Initiator für praxisorientierten Wissenstransfer bietet unser Kompetenzforum einen Rahmen, um zukunftsorientiert neue Wege zu gehen.

Wenn auch Sie

  • auf der Suche nach praxisorientierten Lösungen für Ihren Standort sind,
  • die digitale Transformation als Chance sehen,
  • den Kunden, Bürger und Innenstadtbesucher in den Mittelpunkt stellen,

freuen wir uns auf Sie!

Ticketpreise VITAIL ´20

  • Für Kommunen und kommunale Betriebe: 90€
  • Für Vitail Clubmitglieder:  290 €
  • Regulärer Ticketpreis: 490 €

Anmeldung hier

 

Vitail 20 in der Zusammenfassung

Wann?23.01.2020
Wo?Schauplatz Langenfeld, Langenfeld Rhld.
Agendasiehe unten
Anmeldungüber diese Adresse
WebseiteLink
Start10:00 Uhr
AnfahrtLink

AGENDA

09:30 Uhr
CHECK-IN UND KAFFEE
„Was ist das wichtigste Thema des nächsten Jahres auf Ihrem Schreibtisch?“ – Erfassung der Themenwünsche der Besucher

10:00 Uhr
BEGRÜSSUNG
Bürgermeister Frank Schneider sowie Boris Hedde, Frank Rehme & Klaus Bröhl

10:15 Uhr
RÜCKBLICK VITAIL ´19 (Boris Hedde)
Digitalisierung mit Strategie – EKT 1

10:45 Uhr
PRAXISBEISPIELE
Kirchheim (Klaus Bröhl)
Nürnberg (Frank Rehme)
Köln (Boris Hedde)

11:15 Uhr
VORTRAG (Frank Rehme)
„Herausforderung Betrieb: Das ungeliebte Kind“

11:45 Uhr
ERFAHRUNGSBERICHTE AUS DEN STÄDTEN
Mönchengladbach (Dr. Ulrich Schückhaus)
Future City Langenfeld (Jan Christoph Zimmermann)

12:15 Uhr
LUNCH
Mittagsbuffet im Chinarestaurant Himalaya (im Markt Karree, Solinger Straße 20)

13:00 Uhr
FÜHRUNG DURCH DIE WHITEBOX
optional

13:30 Uhr
WORLD-CAFÉ
„Entwicklung erfolgreicher Betriebskriterien“
1. Content
2. Community
3. Geschäftsmodell

15:00 Uhr
KAFFEE-PAUSE
und Vorführung der Lösungen aus dem DigitalMobil des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Handel

15:30 Uhr
PRÄSENTATION DER ERGEBNISSE

16:00 Uhr
REVIEW THEMENWÜNSCHE & OFFENE FRAGEN

17:00 Uhr
FAREWELL

Unsere Speaker

Kirchheim – Kommunale Onlineplattformen – Konzeption & Umsetzung

Klaus Bröhl zeigt anhand des Projekts in Kirchheim, welche Vorteile eine kommunale Onlineplattform hervorbringt und welche Herausforderungen ein solches Projekt mit sich führt.

Nürnberg 2030: Tradition trifft Zukunft

Frank Rehme berichtet über die Entwicklung komplexer Strategien und Vorgehensweisen bei der Konzeptionierung des Projekts Nürnberg 2030. Im Fokus der Handelsstrategie stehen das lokale Ambiente, die Vielfalt im lokalen Angebot sowie die Bedienung von Erlebnis- und Convenience-Anforderungen der Besucher Nürnbergs.

 

Kölner Veedel als lokaler Leuchtturm

Boris Hedde stellt vor: Das Projekt „Kölner Veedel als lokaler Leuchtturm“ stellt die Kölner Stadtviertel – sogenannte Veedel – Rodenkirchen und Lindenthal in den Fokus und hat zum Ziel, die Geschäftsmodelle der lokalen Händler zu digitalisieren und die lokale Kundenbindung zu stärken.

 

Strategien für den lokalen Handel in Zeiten des stetigen E-Commerce-Wachstums

Mönchengladbach und eBay – über Ergebnisse und Folgen eines Kooperationsprojektes berichtet Dr. Ulrich Schückhaus der zeigt, dass „online aussuchen und in unserer Stadt abholen“ leichter klingt, als es am ende wirklich ist.

„Die Modellstadt für die innovative Zukunft des Handels und des Erlebnisraums Innenstadt“

City Manager Jan Christoph Zimmermann weiß genau wie man über alle Kanäle hinweg Infrastrukturprojekte wie moderne Stadtentwicklung, Mobilitäts- und Smart City Konzepte in die Zukunftsthemen einer Stadt mit einbezieht.